Wie steuern Sie Ihre Risiken in einem volatilen Umfeld?

 

Die Marktstimmung hat sich seit dem Ausbruch von COVID-19 signifikant verschlechtert. Die Ungewissheit und die beträchtlichen Verluste an den Aktienmärkten haben Sie möglicherweise dazu veranlasst, Ihre Anlagestrategien und -entscheidungen in Frage zu stellen. In einem volatilen Marktumfeld können gut überlegte Entscheidungen den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen, nicht nur für Unternehmen, sondern auch für die Pläne zur betrieblichen Altersvorsorge.

 

European Asset Allocation Survey

Der Anteil der institutionellen Investoren, die das Risiko des Klimawandels berücksichtigen, steigt von 14 auf 54 Prozent. Die überwiegende Mehrheit der Investoren (89 Prozent) berichtet über ein Bewusstsein für Risiken im Zusammenhang mit negativen ESG-Praktiken. Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Trends der Asset-Allokation in unserem Report.

Ausfinanzierung der bAV: Welche Optionen sind sinnvoll?

 

Aufgrund der Corona-Pandemie und volatiler Märkte stehen Unternehmen und institutionelle Investoren bei den Verpflichtungen aus der betrieblichen Altersversorgung großen Herausforderungen gegenüber. Die laufenden Rentenzahlungen müssen auch in der Krise beibehalten werden, Pensionsverpflichtungen und -vermögen in den Bilanzen sind volatil. Welche Effekte sind auf extern finanzierte Pläne zu beobachten? Welche Möglichkeiten gibt es, um ausfinanzierte Pensionspläne zu optimieren und Risiken zu reduzieren?

 

 

Strategien für die betriebliche Altersversorgung in turbulenten Zeiten

Die  anhaltenden Marktturbulenzen und die Auswirkungen der Corona-Pandemie setzen die deutsche Wirtschaft unter Druck. Aufgrund der Volatilität von Pensionsverpflichtungen und -vermögen ist davon insbesondere auch die betriebliche Altersversorgung betroffen. 

Wie können Unternehmen reagieren? Lesen sie hier 10 Punkte, auf die es ankommt.

Experteninterview: So navigieren Sie sicher in turbulenten Zeiten

 

Warum ein robustes Governance-Framework gerade in Krisenzeiten entscheidend ist, wie Sie eine dynamische De-Risking-Strategie umsetzen und wie Mercer Sie dabei unterstützen kann, erklären Jeffrey Dissmann, Head of Investment Consulting, Mercer Deutschland und Michael Sauler, Head of Investment Strategy, Investment Solutions, in diesem Interview.


  


Zehn Punkte für eine robuste Governance

 

Es ist nie einfach, Investitionen in unsicheren Zeiten zu managen. Die derzeitige Situation hat die Notwendigkeit für institutionelle Kapitalanleger deutlich gemacht, schnell robuste und effektive Entscheidungen zu treffen. Wissen Sie, wie Sie Ihr Portfolio schützen und die Geschäftskontinuität sichern?

Handlungsoptionen für Versorgungswerke

 

Viele Versorgungswerke stellen sich in Zeiten des andauernden Niedrigzinsumfelds die Frage, wie sie ihr Kapital in Anlehnung an das Versicherungsaufsichtsgesetz anlegen können, um ihren Rechnungszins zu erreichen. Asset-Liability-(ALM)-Studien helfen Versorgungswerken, konkrete Handlungsoptionen zu identifizieren und ihre Auswirkungen aufzuzeigen.

 


Auf einen Blick: So gestalten Sie Ihre Governance

 

Wie können Sie in volatilen Zeiten Ihr Portfolio schützen und eine robuste Governance gewährleisten? Erfahren Sie mehr in unserer Infografik.

Sprechen Sie uns an.

Sie haben Fragen zu Pensionsrisiken, Governance, De-Risking oder verwandten Themen? Dann füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

*Erforderliche Angaben