Neue Wege gehen

Macht ein Wechsel des Durchführungsweges für Ihr Unternehmen Sinn?

 

Finden Sie es heraus mit dem Mercer-Wechsel-Check!


Auch für Sie könnte der Wechsel von einer Direktzusage zu einer Unterstützungskassen- oder Pensionsfondszusage von Interesse sein, weil Sie damit den Zinsänderungseffekt aus dem HGB-Abschluss heraushalten können. Aber auch wenn Sie sich mit einer möglichen Ausfinanzierung beschäftigen, könnte der Wechsel des Durchführungsweges eine gute Option sein. Auf Basis unserer umfassenden Erfahrung haben wir für Sie sechs einfache Fragen zusammengestellt, mit denen Sie herausfinden können, ob ein Durchführungswegwechsel auch für Sie sinnvoll ist.

Die Grundvoraussetzung: Sie haben Direktzusagen.

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen mit „Ja“ oder „Nein“:

 

Wollen Sie die Bilanz verbessern?

Wollen Sie sich von den Schwankungen des HGB-Zinssatzes befreien?

Wollen Sie sofort einen positiven Effekt auf die GuV erzielen?

Wollen Sie mittelfristig Ihre Bilanzkennzahlen über die Nutzung des Passivierungswahlrechtes optimieren?

Wollen Sie die Ausfinanzierung der Pensionsverpflichtungen verändern?

Wollen Sie die Beiträge zum PSVaG reduzieren?

 

Wenn Sie mehr als zwei Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, sollten Sie sich genauer mit einem Wechsel des Durchführungsweges befassen. Wir verfügen über weitreichende Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf eine Änderung des Durchführungsweges und unterstützen Sie gerne dabei, eine für Sie maßgeschneiderte Lösung zu finden und umzusetzen – füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung!

Speak With a Mercer Consultant

We'r eager to speak with you. Please provide your details below.

*Erforderliche Angaben