Great Resignation – Big Bang oder Hype? Seit einigen Monaten geistert „Great Resignation“ als der Trend“  durch die HR Comm durch die HR Community. Kündigungswellen, Fachkräftemangel überall, teilweise auch im Blue Collar Bereich – wer dieser Tage am Flughafen die Schlangen sieht, bekommt den Eindruck, dass dieses Thema tatsächlich bestimmend ist.


Die Global Talent Trends Studie der Unternehmensberatung Mercer, die jährlich weltweit über 11.000 Mitarbeitende, CEOs und HR aus unterschiedlichen Industrien befragt, sieht den Trend zwar auch – 70 % der Personalabteilungen erwarten eine höhere Fluktuation und für die CEOs sind Gewinnung und Bindung von Mitarbeiter:innen die Top Themen – zeichnet jedoch ein differenzierteres Bild.

 

Die fünf globalen Talent Trends 2022

Reset for Relevance

Nicht erst seit Covid und dem Ukrainekonflikt wird deutlich: Unternehmen müssen Haltung zeigen. Die Reputation wird immer wichtiger – Mitarbeiter:innen hinterfragen zunehmend die Initiativen des eigenen Arbeitgebers hinsichtlich Nachhaltigkeit, Diversität etc.

Work in Partnership

Gerade weil der Arbeitsmarkt von Recruitingdruck und höherer Fluktuation geprägt ist, können die Arbeit der Zukunft und die Arbeitgeberangebote nicht mehr top down bestimmt werden. Erfolgreiche Arbeitgebende binden die Mitarbeiter:innen ein und designen die Angebote rund um Flexibilität, Arbeitsweisen und Benefits gemeinsam.

Deliver on total well-being

Corona, Hybrid Office und zunehmende globale Unsicherheiten führen dazu, dass mentale Gesundheit zunehmend in den Fokus rückt. Unternehmen müssen kreativ sein und gute Konzepte entwickeln.

Build for Employability

Reskilling und Upskilling sind in sich schnell verändernden Arbeitswelten Schlüsselaufgaben für jedes Unternehmen. Erfolgreiche Arbeitgebende verstehen die Skills der Zukunft und bringen ihre Mitarbeiter:innen immer wieder auf den benötigten Stand – im gegenseitigen Interesse.

Harness collective energy

War in den letzten Jahren individuelle „Employee Experience“ die Klammer für erfolgreiche Personalkonzepte, rückt nun eine gemeinsamere Sicht in den Mittepunkt. Transformation kann nur gelingen, wenn die Mitarbeiter:innen die Veränderung verstehen. Change wird zur Schlüsseldisziplin.


 

 

Hinweis: Im Gesamtreport werden diese fünf Trends ausführlich dargestellt. 

Zahlreiche Praxisbeispiele aus Unternehmen zeigen zudem Handlungsoptionen auf. 



Created with Sketch.
„Angesichts des kritisch niedrigen Energieniveaus ist eine kollektive Ermüdung festzustellen, die sich auf die Arbeitsproduktivität auswirkt.“

Kate Bravery, Autorin des Berichts und Global Leader Advisory Solutions & Insights, Mercer.
Created with Sketch.

 

 

Ansprechpartner:in

 

Michael Eger

Partner HR Transformation Central Europe, Mercer

michael.eger@mercer.com

 

Tabea Wältermann

Principal Career, Mercer

tabea.waeltermann@mercer.com

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Möchten Sie mehr über die Themen der Studie erfahren? Dann melden Sie sich bei uns. 

*Erforderliche Angaben