Zoom Fatigue, Doppelbelastung durch Arbeit und Homeschooling bzw. Kinderbetreuung, Einsamkeit, mangelnde Bewegung, schlechte Ernährung – Sie können sich mit mindestens einer der oben genannten Corona-Nebenwirkungen identifizieren? Spätestens zum einjährigen „Jubiläum“ der Corona-Krise spüren viele Menschen die Auswirkungen der weltweiten Pandemie auf eine Art und Weise, die ihnen so vorher nicht bekannt war. Die Einschränkungen im privaten und öffentlichen Bereich zehren langsam an uns. Auch wenn das Arbeiten im Home-Office per se gut klappt, sagen viele Mitarbeitende, dass ihnen der Kontakt zu den Kolleg:innen mittlerweile fehlt. Und wer nicht im Home-Office arbeitet, sondern täglich zur Arbeitsstelle muss, ist einem ständigen Ansteckungsrisiko ausgesetzt, das ebenfalls belastend ist.

 

Arbeitgeber:innen können ihren Mitarbeitenden in diesen Zeiten beiseite stehen, indem sie ihnen gezielt Benefits-Programme anbieten, die auf die Gesundheit einzahlen und sie auch zu Hause unterstützen. Wenn Fitnessstudios seit Monaten geschlossen sind oder sich psychische Belastungsstörungen bemerkbar machen, kann das betriebliche Benefits-Angebot helfen, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Wellbeing – auf physischer und mentaler Ebene – sollte im Fokus stehen. Denn tatsächlich stehen viele Mitarbeitenden mehr denn je unter Druck. Die vertraulichen Anfragen an HR von Mitarbeitenden mit psychischen Problemen steigen. Andererseits gibt es viele Angestellte, die ihre Sorgen nicht melden und irgendwann mit der Diagnose Burnout vor ihren Vorgesetzten stehen. 



Unser Benefit-Partner Gympass kann Abhilfe schaffen: Workouts für zu Hause, geführte Meditationen, Ernährungspläne, kinderfreundliche Kurse und vieles mehr – Gympass bietet eine Vielzahl an Angeboten rund um das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeitenden. In Form von Live-Kursen mit Personal Training und Premium Apps wie Calm, bietet Gympass das weltweit größte Online-Wellbeing-Programm. Und wenn nach der Pandemie die Sportstätten wieder öffnen, kann die Belegschaft aus einer Vielzahl an Sportstudios wählen. Insgesamt führt Gympass weltweit über 150.000 Online Personal Training Sessions, kooperiert mit über 50.000 Einrichtungen, wovon es in Deutschland bereits über 3.000 sind.

 

Image @Gympass

 

Image @Gympass

Das System ist einfach: In Form einer monatlich kündbaren Mitgliedschaft – von Starter bis Premium – können Mitarbeitende Gympass nutzen und bei Bedarf sogar Familienmitglieder mit in den Plan aufnehmen – ein Benefit, der durch seine große Auswahl und dadurch individuelle Passform einen echten Mehrwert bietet. Als Unternehmen haben Sie zudem die Möglichkeit, den Erfolg des Programms zu monitoren, z. B. durch die Auswertung der Registrierungs- und Nutzungsdaten. Zudem unterstützt Sie Gympass bei der Einführung mit einem entsprechenden Kommunikationsplan. Die Wirkung wird nicht ausbleiben – mit diesem attraktiven Benefit-Angebot fördern Sie nicht nur die Gesundheit der Mitarbeitenden, sondern zahlen darüber hinaus aktiv auf Ihr Employer Branding, die Mitarbeitergewinnung und -motivation ein. Entdecken Sie jetzt Gympass – das Netflix für den Sport!  

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen zu Gympass? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

 

Eva Lawless
Head of Benefit Transformation, Mercer Deutschland GmbH  



Sprechen Sie uns an

Sie haben Fragen zu Gymass oder Benefits-Strategien und -Programmen oder wünschen ein weiterführendes Gespräch, in dem wir Ihnen unseren Ansatz unverbindlich vorstellen? Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

*Required Fields