THOMAS HAGEMANN

Chefaktuar, Mercer Deutschland

Wer ist denn dieser Chefaktuar?

 

Thomas Hagemann gehört zu Mercer wie der Römer zu Frankfurt oder der Dom zu Köln. Wobei wir letzteres nicht zu laut sagen dürfen, da der Chefaktuar im Düsseldorfer Mercer-Büro residiert. Seit Jahren lässt er uns auf Twitter und LinkedIn an allerhand Erkenntnissen und Kuriositäten rund um die betriebliche Altersvorsorge teilhaben. 

 

In seiner Rolle als Chefaktuar und Leiter des Wealth Expertise Centers bei Mercer ist Thomas Hagemann für vielfältige Aufgaben zuständig: Er berät Unternehmen schwerpunktmäßig in Fragen der Rechnungslegung der bAV, sorgt für die einheitliche Beurteilung und Umsetzung fachlicher Entwicklungen innerhalb von Mercer und ist intern verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung sowie den fachlichen Austausch.

 

Außerhalb von Mercer ist Thomas Hagemann nicht nur auf Twitter, sondern auch viel auf Konferenzen und Seminaren unterwegs, wo er regelmäßig Vorträge hält. Darüber hinaus ist er in der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (aba) und in Arbeitsgruppen der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) aktiv. Als Autor oder Coautor hat er zahlreiche Publikationen zum Thema bAV verfasst. Sein Fachbuch „Pensionsrückstellungen“ ist inzwischen in dritter Auflage erschienen.

 

Und was macht Thomas Hagemann, wenn er nicht gerade Kunden berät oder sich mit bilanziellen Fragestellungen bzw. Gesetzesänderungen beschäftigt? Seine große Leidenschaft ist die Fotografie. Und seine Ehefrau. Obwohl sie aus dem Erzgebirge stammt, kann er sich ohne Dolmetscher mit ihr unterhalten, auch „wenn sie gelegentlich in ihren Dialekt verfällt“.

ARTICLES

INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Bewertungspraemissen Jahresmitte 2022

In der ersten Jahreshälfte ist der Rechnungszins für IAS 19 kontinuierlich angestiegen. Auch die Inflationsannahme war in vielen Fällen zu erhöhen. Im Juli kam die Wende, doch im August ging der Zins wieder hoch. Wie ist der Stand jetzt?

Bewertungspraemissen Jahresmitte 2022
DEUTSCHE RECHNUNGSLEGUNG

Bewertung von Rückdeckungsversicherungen in der Handelsbilanz

In diesem Jahr ist der IDW-Rechnungslegungshinweis zur Bewertung rückgedeckter Versorgungszusagen erstmals anzuwenden. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Bewertung von Rückdeckungsversicherungen in der Handelsbilanz

Was lange währt wird endlich gut: Entscheidung des BAG zu § 16 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG

Die sogenannte Escape-Klausel für Anpassungen von Pensionskassenzusagen nach § 16 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG in seiner seit dem 31.12.2015 geltenden Fassung und § 30c Abs. 1a BetrAVG verstoßen nicht gegen das verfassungsrechtliche Rückwirkungsverbot.

Was lange währt wird endlich gut: Entscheidung des BAG zu § 16 Abs. 3 Nr. 2 BetrAVG

Die Dynamik der regulatorischen Anforderungen an EbAV ist ungebrochen

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Diese Weisheit bewahrheitet sich nicht nur regelmäßig auf dem (Fußball-) Platz, sondern auch im Hinblick auf die europäische und deutsche Regulierung.

Die Dynamik der regulatorischen Anforderungen an EbAV ist ungebrochen

Neues BMF-Schreiben zur Wahl der Altersgrenzen in der betrieblichen Altersversorgung erschienen

Das BMF hat sich in seinem Schreiben vom 2.5.2022 zum maßgeblichen Finanzierungsendalter bei Pensions- und Jubiläumsrückstellungen geäußert. Damit setzt das BMF die Rechtsprechung des BFH aus dem Jahr 2019 um.

Neues BMF-Schreiben zur Wahl der Altersgrenzen in der betrieblichen Altersversorgung erschienen

Welche Änderungen erwarten uns in der internationalen Rechnungslegung?

Die Bewertungsprämissen bleiben im Jahr 2022 die wichtigste Variable bei der internationalen Rechnungslegung der bAV. Dennoch lohnt es sich, auch die Planungen das IAS-Boards im Auge zu behalten. Der Artikel liefert einen Überblick.

Welche Änderungen erwarten uns in der internationalen Rechnungslegung?

Erste höchstrichterliche Entscheidungen zum BRSG-Zuschuss

Mit zwei Entscheidungen hat das BAG im März erste Aussagen zum umstrittenen Umgang mit dem Arbeitgeberzuschuss auf Entgeltumwandlung getroffen. Teilweise Klärung gibt es aber nur zur Übergangsvorschrift und zur Tariföffnungsklausel.

Erste höchstrichterliche Entscheidungen zum BRSG-Zuschuss
DEUTSCHE RECHNUNGSLEGUNG

Änderungen in Handels- und Steuerbilanz

Zwei bilanzielle Änderungen verdienen die Aufmerksamkeit der Unternehmen: In der Handelsbilanz werden rückgedeckte Zusagen neu bewertet, und in der Steuerbilanz ändert sich u. U. das rechnerische Pensionsalter. Worauf müssen Sie achten?

Änderungen in Handels- und Steuerbilanz
RECHT UND GESETZ

Beschränkung der Hinterbliebenenversorgung

Soll die Hinterbliebenenversorgung auch dann entfallen, wenn die Ehe nach dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Unternehmen, aber vor dem Beginn des Altersrentenbezuges eingegangen wurde, muss dies entsprechend in der Versorgungsordnung geregelt sein.

Beschränkung der Hinterbliebenenversorgung

Optimale Kapitalanlage für mittelständische Unternehmen im Pensionsfonds – was ist zu beachten?

Viele mittelständische Unternehmen erkennen die Einsparpotenziale der Übertragung von Pensionsverpflichtungen auf einen Pensionsfonds. Wie aber kann eine individuelle und dennoch kostengünstige Kapitalanlagelösung umgesetzt werden?

Optimale Kapitalanlage für mittelständische Unternehmen im Pensionsfonds – was ist zu beachten?