ARTIKEL

RECHT UND GESETZ

Beschränkung der Hinterbliebenenversorgung

Soll die Hinterbliebenenversorgung auch dann entfallen, wenn die Ehe nach dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Unternehmen, aber vor dem Beginn des Altersrentenbezuges eingegangen wurde, muss dies entsprechend in der Versorgungsordnung geregelt sein.

Beschränkung der Hinterbliebenenversorgung

Optimale Kapitalanlage für mittelständische Unternehmen im Pensionsfonds – was ist zu beachten?

Viele mittelständische Unternehmen erkennen die Einsparpotenziale der Übertragung von Pensionsverpflichtungen auf einen Pensionsfonds. Wie aber kann eine individuelle und dennoch kostengünstige Kapitalanlagelösung umgesetzt werden? Der Mercer Pension

Optimale Kapitalanlage für mittelständische Unternehmen im Pensionsfonds – was ist zu beachten?
INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Treuhandlösungen im Carve-out – was ist zu beachten?

Viele große und mittelständische Unternehmen sichern ihre Pensionsverpflichtungen und Wertguthaben mittels eigener Treuhandlösungen (CTA). Im Carve-out muss dann eine Ersatzlösung gefunden werden – schnell und rechtssicher.

Treuhandlösungen im Carve-out – was ist zu beachten?
INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Turbulenzen bei den Bewertungsprämissen

Die Coronakrise und der Überfall Russlands auf die Ukraine haben zu erheblichen Schwankungen bei den Bewertungsprämissen geführt. Werfen wir einen Blick auf Rechnungszins, Rententrend und Bezügetrend.

Turbulenzen bei den Bewertungsprämissen
RECHT UND GESETZ

Entscheidung des BAG zur Wirksamkeit einer Mindestehedauerklausel mit Widerlegungsmöglichkeit

AGB dürfen eine Witwenrente ausschließen, wenn die Ehe nicht zumindest 12 Monate bestanden hat und die Witwe nicht nachweist, dass ihr Ehegatte infolge eines nach Eheschließung erlittenen Unfalls oder einer danach eingetretenen Krankheit gestorben is

Entscheidung des BAG zur Wirksamkeit einer Mindestehedauerklausel mit Widerlegungsmöglichkeit
RECHT UND GESETZ

Angemessene Teilungskosten beim Versorgungsausgleich

Die Rechtsprechung fordert bei Teilungskosten über 500 Euro einen konkreten Nachweis. Häufig verzichten die Unternehmen darauf und tragen die tatsächlichen Kosten von rund 1.500 – 2.000 Euro. Wie können die Teilungskosten einfach nachgewiesen werden?

Angemessene Teilungskosten beim Versorgungsausgleich
RECHT UND GESETZ

Entgeltumwandlung: Nicht alles ist pfändbar

Mit seiner Entscheidung vom 14.10.2021 (8 AZR 96/20) stellt das Bundesarbeitsgericht (BAG) klar, dass Versicherungsprämien, die im Wege der Umwandlung von künftigen Entgeltansprüchen in Anwartschaften auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung

Entgeltumwandlung: Nicht alles ist pfändbar
RECHT UND GESETZ

Entscheidung des BAG zur Zulässigkeit einer Höchstaltersgrenze in Versorgungszusagen

Dem Arbeitgeber steht bei der betrieblichen Altersversorgung ein Gestaltungs- und Ermessensspielraum zu, der die Möglichkeit eröffnet, eine Höchstaltersgrenze für die Aufnahme in den von der Versorgungsordnung begünstigten Personenkreis festzulegen.

Entscheidung des BAG zur Zulässigkeit einer Höchstaltersgrenze in Versorgungszusagen
INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Reform der IFRS-Anhangangaben – wie geht es weiter?

Im Januar läuft die Kommentierungsfrist für den Exposure Draft ED/2021/3 „Disclosure Requirements in IFRS Standards − A Pilot Approach” aus. In diesem Beitrag wird eine Zwischenbilanz gezogen.

Reform der IFRS-Anhangangaben – wie geht es weiter?

Erneut erfolgreiches Jahr 2020 für den Durchführungsweg Pensionsfonds

Die BaFin hat wie in jedem Jahr im November die Vorjahresstatistik der Erstversicherungsunternehmen und Pensionsfonds veröffentlicht und bescheinigt dem Durchführungsweg Pensionsfonds ein überaus erfolgreiches Jahr 2020.

Erneut erfolgreiches Jahr 2020 für den Durchführungsweg Pensionsfonds
RECHT UND GESETZ

Entscheidung zur Anrechenbarkeit von Arbeitgeberbeiträgen auf den gesetzlichen Arbeitgeberzuschuss

Seit Einführung des gesetzlichen Arbeitgeberzuschusses zur Entgeltumwandlung stellen sich in Theorie und Praxis viele Fragen, deren Beantwortung letztlich den Arbeitsgerichten obliegen wird.

Entscheidung zur Anrechenbarkeit von Arbeitgeberbeiträgen auf den gesetzlichen Arbeitgeberzuschuss
SONSTIGES

Was bringt die Ampel für die Altersversorgung?

Am 24.11.2021 hat die Ampelkoalition ihren Koalitionsvertrag veröffentlicht. Die gesetzliche Rentenversicherung soll gestärkt werden. In der privaten Altersvorsorge soll Riester abgelöst werden. Und zur bAV finden sich nur zwei Sätze.

Was bringt die Ampel für die Altersversorgung?
STEUERN

Erlass der Finanzverwaltung – Änderungen für die betriebliche Altersversorgung

Die steuerliche Förderung der bAV ist ein Thema, das die Finanzverwaltung und die bAV-Praktiker gleichermaßen beschäftigt. Mit dem neuen Anwendungserlass wurden zwei BMF-Schreiben ersetzt und im Wesentlichen die folgenden Änderungen die bAV betreffen

Erlass der Finanzverwaltung – Änderungen für die betriebliche Altersversorgung
RECHT UND GESETZ

BAG zur Ausscheidensvoraussetzung bei Invalidität

Versorgungsleistungen setzen oft voraus, dass Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheiden. Bei rückwirkenden gesetzlichen Invalidenleistungen führt dies in der betrieblichen Praxis zu Problemen. Aktuelle Entscheidungen des BAG geben Auslegungshilfen.

BAG zur Ausscheidensvoraussetzung bei Invalidität
STEUERN

Bilanzsteuerliche Vorschriften zur bAV – nicht mehr zweckmäßig, aber noch verfassungsmäßig?

Drei aktuelle steuerliche Entscheidungen bieten Anlass, über Zweckmäßigkeit und Verfassungsmäßigkeit der bilanzsteuerlichen Vorschriften zur bAV nachzudenken.

Bilanzsteuerliche Vorschriften zur bAV – nicht mehr zweckmäßig, aber noch verfassungsmäßig?
INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Bewertungsannahme Rententrend – was bedeutet der Anstieg der Inflation?

Derzeit steigt die Inflation an. Für die Bewertung der Pensionsverpflichtungen kommt es zwar auf die langfristige Erwartung an, aber auch diese liegt höher als im Vorjahr. Unternehmen sollten prüfen, ob sie den Rententrend anpassen müssen.

Bewertungsannahme Rententrend – was bedeutet der Anstieg der Inflation?
DEUTSCHE RECHNUNGSLEGUNG

Neue Bewertung von Rückdeckungsversicherungen in der Handelsbilanz

Das IDW hat seine Sicht auf die Bewertung von Rückdeckungsversicherungen grundlegend geändert. Die Anwendung der neuen Sichtweise wird in vielen Unternehmen zu handelsrechtlichen Aufwand führen. Das IDW gewährt eine Übergangsfrist bis Ende 2022.

Neue Bewertung von Rückdeckungsversicherungen in der Handelsbilanz
RECHT UND GESETZ

BFH: Urteile zur doppelten Besteuerung von Renten

Begleitet von großem Interesse der Öffentlichkeit hat der 10. Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) am 19.05.2021 in zwei Revisionsverfahren über die vielzitierte „doppelte Besteuerung“ von Altersrenten entschieden.

BFH: Urteile zur doppelten Besteuerung von Renten
INTERNATIONALE RECHNUNGSLEGUNG

Die Bewertungsprämissen Ende Mai 2020

Im ersten Quartal hat sich die Zinssituation deutlich entspannt. Das Zinsniveau liegt mittlerweile um etwa 40 Basispunkte über dem Stand zum Jahresende. Allerdings ist auch die Inflationsannahme deutlich gestiegen.

Die Bewertungsprämissen Ende Mai 2020
RECHT UND GESETZ

Neues zum Versorgungsausgleich

Der BGH hat sich mit dem Beschluss vom 24.03.2021 (XII ZB 230/16) zum Urteil des BVerfG vom 26.05.2020 (1 BvL 5/18) zur externen Teilung geäußert und praktische Hinweise zur Umsetzung gegeben. Auch der Gesetzgeber war nicht untätig.

Neues zum Versorgungsausgleich

Erhalten Sie zukünftig Informationen von Mercer direkt, kostenlos und unverbindlich per E-Mail.