Entdecken Sie, wie andere Unternehmen ihre Benefits-Strategie neu ausgerichtet und welche Herausforderungen sie dabei gemeistert haben. Die Effekte auf zahlreiche Kennzahlen sprechen für sich.

 

“PICK ‘N’ MIX” – FÜR EINE ATTRAKTIVE UNTERNEHMENSKULTUR

 

Die Herausforderung

Wie macht man bestehenden und potenziellen Mitarbeitern die eigene Unternehmenskultur greifbar? Diese Frage stellte sich auch unser Kunde aus der Fertigungsbranche. Dieser verfügte zwar über ein gutes Paket an marktüblichen Benefits, wollte seinen Mitarbeitern jedoch mehr Auswahl und Flexibilität bieten, um die Attraktivität der Benefits nochmals deutlich zu steigern und den individuellen Interessen der Mitarbeiter besser gerecht zu werden.

Die Lösung 

In diesem Projekt haben wir gemeinsam mit dem Kunden einen Pensionsplan und ein flexibles Benefits-Paket unter dem Motto "Pick 'n' Mix" implementiert. Das Benefits-Paket konzentriert sich auf die Aspekte Work-Life-Balance, Gesundheit und Wohlbefinden. Darüber hinaus wurde das Reward Engager-Modul von DarwinTM eingeführt, über das jeder Mitarbeiter Übersicht über sein komplettes Vergütungspaket inklusive der Nebenleistungen erhält. Dies erhöht die Sichtbarkeit der Benefits, macht ihren Wert deutlich und steigert so die Wertschätzung seitens der Mitarbeiter.

 

Das neue Benefits-Angebot kann sich sehen lassen. Neu aufgenommen wurden beispielsweise zusätzliche Urlaubstage, ein Mobilitätskonzept, Massagen, Pilates, Reiseversicherungen, ermäßigtes Essen, Parkplätze und ein Raucherentwöhnungsprogramm. Um die Belegschaft für das neue Programm zu begeistern, entwickelten wir mit dem Kunden ein innovatives Kommunikationskonzept. So fand jeder Mitarbeiter zum Start Jelly Beans am Arbeitsplatz sowie Kreditkarten mit Benutzernamen und Passwörtern zum Portal Darwin. Das Unternehmen veranstaltete zudem eine Anbietermesse, auf der die Mitarbeiter mit HR-Verantwortlichen und einzelnen Benefits-Anbietern sprechen konnten.

 

Das Ergebnis

Die Optimierung der Benefits-Strategie und Vereinfachung der Administration über Darwin zeigten Erfolg: Der Bekanntheitsgrad des Benefits-Angebots in der Belegschaft wurde enorm gesteigert, während der Administrationsaufwand geschätzt um 50 Prozent reduziert werden konnte. Das erweiterte und flexiblere Angebot stieß nachweislich auf Interesse: In über 400 Fällen nutzten die Mitarbeiter Flex-Angebote; viele Mitarbeiter verzichten auf Teile des Gehalts, um gewisse Benefits in Anspruch zu nehmen. Zudem wurde das Benefits-Angebot in die Employer-Branding-Strategie aufgenommen, sodass im Recruiting die Bewerberzahlen deutlich gesteigert werden konnten.  

Digitale Lösung

Flexible und individuelle Benefits auf einem neuen Level

Videos

Im Gespräch mit Benefits-Anbietern

 

DAMIT DER KUNDE KÖNIG IST, MUSS DER MITARBEITER SICH AUCH SO FÜHLEN    

 

Die Herausforderung

Bei diesem Kunden, einem familiengeführten Unternehmen aus dem Bereich Finanzdienstleistungen, steht der Kundenservice im Mittelpunkt. Die Unternehmensleitung ist sich sehr bewusst, welche Schlüsselrolle die eigenen Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg spielen. Auf dem hart umkämpften Finanzmarkt konkurriert die Organisation mit den Wettbewerbern nicht nur um Kunden, sondern auch um Talente. Daher wurden wir gebeten, eine optimale Benefits-Strategie zu entwickeln, um die Mitarbeiterbindung zu steigern, sich von der Konkurrenz zu differenzieren und das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber auf dem Bewerbermarkt zu positionieren.

Die Lösung 

Im ersten Schritt führten wir gemeinsam mit dem Kunden eine umfassende Recherche durch, um ein klares Bild der Wünsche und Erwartungen der verschiedenen Mitarbeitergruppen einzuholen. Auf Basis der Ergebnisse fiel die Entscheidung, ein attraktives und flexibles Gehaltssystem einzuführen, das den unterschiedlichen Mitarbeitern maximale Auswahl bei den Benefits bietet.

 

So wurde Darwin – in diesem Fall unter dem Namen „YourRewards" – eingeführt. Über das benutzerfreundliche Portal können die Mitarbeiter ihre Benefits selbst auswählen. Darüber hinaus integrierten wir Darwin vollständig in die HR-, bAV- und Payroll-Systeme des Kunden. Durch diese Single-Source-of-Truth-Lösung wurden der Verwaltungsaufwand und die Fehlerquellen deutlich reduziert.

 

Das Ergebnis

Nach dem Start von "YourRewards" loggten sich 90 Prozent der Mitarbeiter insgesamt 3.205 Mal auf dem Portal ein – durchschnittlich 5 Besuche pro Mitarbeiter. Insgesamt wurden 4.595 Mal Benefits ausgewählt. Zudem führte die Optimierung der Administration zu spürbaren Kosteneinsparungen, so dass das HR-Team seitdem mehr Zeit für wertschöpfende Aktivitäten aufwenden kann.

Strategie

Mitarbeitersegmentierung mit Personas

Interview

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

 

BENEFITS GLOBAL – WELTWEIT STANDARDISIERT UND TROTZDEM PERSÖNLICH 

 

Die Herausforderung

Das bestehende Benefits-System bei unserem Kunden aus der Pharma-Branche war in vielerlei Hinsicht „old-school“: wenig digital und mit viel Papierarbeit verbunden. Darüber hinaus betrieb jedes Land sein eigenes System vor Ort. Als sich die Unternehmensleitung öffentlich dem Bekenntnis zu "Innovation, Schnelligkeit und Verantwortlichkeit" verschrieb, forderte auch das Benefits-Team einen moderneren Ansatz – Effizienz, Automatisierung und gleichzeitig Begeisterung der Mitarbeiter waren die zentralen Ziele. Da wir bereits in anderen Bereichen mit dem Kunden zusammenarbeiteten, vertraute man uns auch dieses Projekt an.

Die Lösung 

Wir entwickelten für den Kunden mit DarwinTM eine cloudbasierte Lösung, die im Unternehmen "mybenefits" genannt wird. Das Gesamtvergütungsmanagement wird nun in 14 Sprachen über ein Portal bereitgestellt, wodurch 311 Benefits automatisiert, 170 Prozesse optimiert und 20 Vergütungspläne aus dem bisherigen System nach Darwin übertragen wurden.

 

Zum Launch fanden die Mitarbeiter ein radikal verbessertes Benefits-Angebot vor – nicht nur inhaltlich, sondern auch im Hinblick auf die Nutzerführung. Das Portal kann jederzeit und von überall angesteuert werden, das User-Erlebnis ist stark personalisiert. Neben der Benefits-Auswahl können über den Reimbursement-Manager auch Belege für individuelle Benefits im Rahmen eines vorab definierten Budgets eingescannt und eingereicht werden.

 

Die HR-Funktion verfügt nun über eine einzige Datenquelle. Die Verwaltungskosten wurden drastisch reduziert, zeitaufwendige papierbasierte Prozesse wurden ausgemerzt und klare Audit-Trails und automatisierte Datenfeeds schließen das Risiko von Dateneingabefehlern aus. Das Analytics Centre bietet jederzeit vollständige Kostentransparenz sowie Erkenntnisse zur Nutzung der Benefits auf nationaler und globaler Ebene, in definierten Mitarbeitergruppen und vieles mehr. Die Reportings sind die Basis, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

 

Das Ergebnis

In den ersten 12 Monaten gingen 18 Länder und 14 Sprachen live. Alle 40 Länder waren innerhalb von 35 Monaten live. 97 Prozent der britischen und 95 Prozent der spanischen Mitarbeiter haben sich bei Darwin angemeldet. In 2017 wurden über 40.000 individuelle Benefits-Auswahl-Entscheidungen verarbeitet. Im Rahmen der Kommunikation erreichten im gleichen Jahr mehr als 3.500 personalisierte und zielgerichtete Nachrichten einzelne Mitarbeiter. Das Benefits-Programm wurde zudem mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Sprechen Sie uns an

Sie haben Fragen zur Mercer Benefits Revolution oder wünschen ein weiterführendes Gespräch in Ihrem oder unserem Haus, bei dem wir Ihnen unseren Ansatz und unsere Plattform unverbindlich vorstellen dürfen? Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

*Erforderliche Angaben