Mercer | Mercer IPE – die Basis für die Definition gleicher Arbeit

Mercer | Mercer IPE – die Basis für die Definition gleicher Arbeit

Our Thinking / Entgelttransparenzgesetz

Mercer International Position Evaluation – die Basis für die Definition gleicher Arbeit
Mercer International Position Evaluation
Calendar25 Juli 2017

Eine valide Methode für die Definition von „gleicher oder gleichwertiger Arbeit“ ist das Mercer International Position Evaluation-System (IPE), mit dessen Hilfe Sie den Wert jeder Position in Ihrem Unternehmen konsistent ermitteln können. Im Gegensatz zu anderen Stellenbewertungssystemen fokussiert IPE den relativen Beitrag einer Position, den diese zum Gesamtergebnis anhand der Wertschöpfungskette des Unternehmens leistet. Im Fokus steht also Output statt Input.

Der IPE-Prozess ist klar strukturiert. Nachdem das Kerngeschäft eines Unternehmens aus der Wertschöpfung heraus definiert und die Unternehmensgröße bestimmt wurde, erfolgt die Positionsbewertung der Belegschaft. Diese basiert auf den Kriterien Einfluss, Kommunikation, Innovation und Kenntnisse. Der Einfluss wird durch den Beitrag, den eine Position für eine Organisation leistet, und durch die Art des Einflusses bestimmt. Ähnlich wird die Kommunikation bewertet. Hier zählen die Art und der Fokus der Kommunikation im Hinblick auf das Umfeld. Für das Kriterium Innovation sind das Komplexitätslevel und der Wirkungsbereich relevante Gradmesser. Das letzte Kriterium für die Jobbewertung sind die Kenntnisse, die mit einer Position verbunden sind. Dabei wird das Level der Kenntnisse und Erfahrungen mit der Führungsverantwortung und dem geografischen Verantwortungsbereich kombiniert.

IPE ist eine optimale Grundlage für Vergütungsfragen, nicht zuletzt aufgrund der Verbindung zu externen Marktdaten, die über Mercer Studienreports verfügbar sind. Darüber hinaus bietet Ihnen das System eine wirkungsvolle Basis für die Bereiche Job Grading, Karriereentwicklung sowie Talent-Förderung und Nachfolgeplanung. Die Ergebnisse des IPE-Prozesses dienen Ihnen außerdem als eine objektive Referenz zur Beantwortung von Job Titel-Fragen.

Mercer Gender Equality-Analyse – von IPE zur Prävention jeglicher Diskriminierung

Wenn Sie mit Mercer IPE arbeiten, können Sie darauf basierend die Mercer Gender Equality-Analyse einsetzen. Diese ist ein wirksames Instrument für die strukturierte und kontinuierliche Prävention sowie das Entgegenwirken jeglicher Diskriminierung. Ziel ist es, die Einhaltung geltender Richtlinien und die aktuelle Praxis bei Gehältern und Arbeitsbedingungen in Unternehmen zu überprüfen.

Im Rahmen der Mercer Gender Equality-Analyse wird das Gehaltsniveau von Männern und Frauen in gleichen Jobs bzw. in gleichen Positionsklassen miteinander verglichen. Darüber hinaus dient sie dem Vergleich von Gehaltsniveaus zwischen Jobs, die stärker von Frauen besetzt sind, und Jobs, in denen Frauen schwächer vertreten sind, sowie Jobs, die generell eher Männern zugeschrieben werden und trotz geringerer Anforderungen mit einem höheren Gehalt verbunden sind.

  Kontakt
Sie haben Fragen zum Mercer IPE oder wünschen ein weiterführendes Gespräch? Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.
*Erforderliche Angaben