Auf welche Ausfinanzierungswege können Unternehmen und institutionelle Investoren jetzt setzen?

Aufgrund der Corona-Pandemie und volatiler Märkte stehen Unternehmen und institutionelle Investoren bei den Verpflichtungen aus der betrieblichen Altersversorgung großen Herausforderungen gegenüber. Die laufenden Rentenzahlungen sind vom Arbeitgeber bzw. vom Versorgungsträger auch in der Krise aufrechtzuerhalten, Beiträge in interne oder externe Versorgungswerke sind i. A. weiterhin zu finanzieren, Pensionsverpflichtungen und -vermögen in den Bilanzen sind volatil. Welche Effekte sind auf extern finanzierte Pläne zu beobachten? Welche Möglichkeiten gibt es, um ausfinanzierte Pensionspläne zu optimieren und Risiken zu reduzieren? 

 

 

Erfahren Sie in unserem Report mehr zu folgenden Themen:

  • Welche Vor- und Nachteile haben Ausfinanzierungsvehikel wie Contractual Trust Agreements, Pensionskassen, Unterstützungskassen oder Pensionsfonds in Krisenzeiten?
  • Wie können Sie Pensionsverpflichtungen sowie Bilanzrisiken reduzieren?
  • Wie können ungeplante Liquiditätsbelastungen während der Corona-Pandemie vermieden werden?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um ausfinanzierte Pensionspläne zu optimieren? 
  • Warum kann eine Ausfinanzierung auch in der derzeitigen Situation sinnvoll sein?  
Jetzt Report herunterladen

Bitte füllen Sie das Formular aus, um den Studienbericht herunterzuladen, und klicken Sie auf „Senden“. Anschließend öffnet sich das Dokument automatisch. Falls sich die Datei nach einem Moment nicht selbst öffnen sollte, überprüfen Sie bitte, ob Sie einen Pop-up-Blocker aktiviert haben. Deaktivieren Sie den Pop-up-Blocker und aktualisieren Sie danach das Fenster. Bitte versuchen Sie nun noch einmal, den Studienbericht herunterzuladen. Zusätzlich erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem direkten Link zu der Datei.

*Erforderliche Angaben